StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 BEZIEHUNGEN

Nach unten 
AutorNachricht
LANDKEKS

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 19.10.11

BeitragThema: BEZIEHUNGEN   Do Aug 04, 2016 6:44 am


I bet we dont make it
Cause I never take advice from my friends,
Friends in very high places,
They're only making beds for themselves



Vater - leiblichHakar
Noam hat keine Erinnerung mehr an seinen Vater. Der Polarwolf namens Hakar war vier Jahre alt, als er sich auf einen Highway am Rande des Nationalparks wagte und dort von einem Truck überfahren wurde. Sie waren nur ein kleiner Familienverband und Hakar hatte seine Gefährtin in den ersten Wochen nach der Geburt der Jungen ernährt. Als er nicht mehr bei der Höhle auftauchte, war die Wölfin auf sich gestellt.


Vater - adoptivShane
Noam erhielt seinen Namen von ihm und lernte alles, was ein junger Wolf wissen muss, um zu überleben. Shane ist nicht einfach nur sein Ziehvater, er ist in Noams Überzeugung auch sein leiblicher Vater, die engste Bezugsperson und ein großes Vorbild. Wahrscheinlich würde sich daran auch nichts verändert, wenn er die Wahrheit erfahren würde. Er würde alles für seinen Vater tun und ihm überall hin folgen.


Mutter - leiblichRaya
Die Erinnerung an seine Mutter existiert noch irgendwo, aber sie ist tief vergraben und für Noam bewusst nicht erreichbar. Er weiß nicht mehr, was mit ihr passiert ist, jedenfalls nicht direkt. Sie war ebenso ein Polarwolf wie Hakar und erlitt ein ähnliches Schicksal. Als wenige Tage nach dem Verschwinden ihres Gefährten Jäger in der Nähe der Wurfhöhle Spuren verfolgten, war die Fähe gezwungen, ihre Jungen zu verteidigen. Vielleicht wären die Jäger an der Höhle vorbei gelaufen, aber als sich die weiße Wölfin zeigte, schossen sie auf sie und nahmen die Trophäe mit. Die Welpen, gerade vier Wochen alt, blieben allein zurück.


GeschwisterAlator, Narris , Liamar, Cassiel
Auch an seine drei Schwestern und den kleinen Bruder hat Noam, der in seiner Familie Farell hieß, keine bewusste Erinnerung. Narris war der schwächste Welpe des Wurfs und starb einen Tag nach dem Tod der Mutter, die sie als einzige noch gesäugt hatte, um sie zu stärken. Liamar, Cassiel und Alator überlebten die ersten Tage, die Farell noch mit ihnen verbrachte. Doch die Welpen, die das Verschwinden ihrer Eltern nicht begreifen konnten, verloren sich nach wenigen Tagen - niemand war da, der darauf achten konnte, dass sie beieinander blieben. Und Noam verdrängte das Geschehen, vergaß seine Geschwister und klammerte sich an die leichtere Realität, die sich ihm anbot - dass er ein einzelnes Junges war, dessen Vater ihn mit zu seinem Rudel nahm.


...................................................


Neutral

Chesmol
» Also Chesmol ist ... ein seltsamer Wolf. Eigentlich tut er mir Leid, weil er so seltsam ist und deshalb auch keine Freunde hat. Aber dann denke ich mir, dass er einfach nett sein könnte, dann könnte man ihn auch mögen. Und dann hab' ich kein Mitleid mehr, sondern mag ihn einfach nicht. Er ist sehr sehr unhöflich und das finde ich nicht gut. Er könnte ja zumindest versuchen, ein bisschen freundlicher zu sein, aber er sagt oft fiese Dinge zu allen, die ich mag. Und zu mir. Aber vielleicht merkt er irgendwann, dass ich ihm nicht böse sein will deswegen ... und ist ein bisschen netter zu mir. Dann würde ich mich freuen. «


Befreundet

Lannec
» Er ist eigentlich ein ganz netter Wolf, er tut nur immer ein bisschen böse. Dabei ist Lannec zu mir fast immer lieb. Ich mag ihn gern! Und ich finde es toll, dass er jetzt Welpen hat, mit denen ich spielen kann. Ich glaube Lannec hat oft ein bisschen schlechte Laune und dann muss er aufgemuntert werden, aber da nur ich das kann, ich aber nicht immer da bin, läuft er halt manchmal mit seiner schlechten Laune herum und lässt sie an anderen Wölfen aus. Die müssten ihn dann eigentlich aufmuntern, aber die meisten sind dann böse und dann gibt es Streit und das mag ich nicht. Die kennen Lannec nur alle nicht richtig, so ist das. «

Nodin
» Also er ist ja schon ziemlich frech und ungezogen, aber eigentlich ist er auch ganz lieb. Ich muss jetzt dafür sorgen, dass er nicht so ein Flegel wie Chesmol wird, sonst spiele ich später nicht mehr mit ihm. Und wenn ich schon die Gelegenheit habe, mir kleine Spielgefährten zurecht zu erziehen, dann sollen sie auch ordentlich werden. Nodin ist ganz schön klug, glaube ich, der hat viel auf dem Kasten. Manchmal sogar mehr als die erwachsenen Wölfe. Er wird ganz bestimmt mal ein guter Anführer, wenn er aufhört, so frech und vorlaut zu sein. Obwohl ... vielleicht muss man das sein, wenn man anführerisch sein will? Jedenfalls ist er ein lustiger kleiner Kerl, den man gut ärgern kann! «

Vélya
» Sie ist erst ganz schön komisch gewesen, ja ja. Aber auch nur, weil Chesmol mal wieder unfreundlich und unhöflich war, da kann man schon mal komisch reagieren. Inzwischen mag ich sie jedenfalls total gern. Mit ihr kann man auch mal balgen, weil sie nicht so zerbrechlich ist wie Nodin und Maeva. Und sie versteht viel Spaß, das mag ich. Außerdem mag sie kein Wasser, das ist witzig. Irgendwann zeige ich ihr noch, dass Wasser eigentlich toll ist! «



Eng befreundet

Maeva
» Maeva ist so klein und tapsig! Also eigentlich schon nicht mehr so, aber immer noch ziemlich! Sie ist eine tolle Schülerin und macht zwar eine Menge falsch, aber sie ist ja auch ein Welpe, also ist das nicht ganz so schlimm. Wenn sie endlich ein bisschen größer ist, können wir auch mal richtig zusammen toben und rangeln, im Moment darf ich sie halt noch nicht kaputt machen. Welpen gehen leider schnell kaputt, da reicht es schon dass sie einen Abhang runterkullert und sich den Kopf stößt. Ich sag ja, sie macht viel falsch. Aber Welpen zu reparieren ist viel schwieriger, als sie zu beschädigen, deshalb muss ich vorsichtig sein. «


Ungemocht


Verfeindet
Nach oben Nach unten
http://cookiemonsters.forumieren.com
 
BEZIEHUNGEN
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lange beziehungen wie geht ihr damit um?
» On/Off Beziehung......Hilfe!!!
» Meine grosse Liebe verspielt
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» Sicher, dass die "Strategie" zum Erfolg führt???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cookie Monsters ::  :: INAKTIV :: NOAM FARELL-
Gehe zu: