StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 WHISPER

Nach unten 
AutorNachricht
LANDKEKS

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 19.10.11

BeitragThema: WHISPER   Mi Okt 19, 2011 7:15 am

NAME Whisper

BEDEUTUNG Flüstern

RASSE Polarwolf

GESCHLECHT Fähe

ALTER Vier Jahre

....................................................................

AUSSEHEN
Man könnte die Fähe durchaus als stattlich bezeichnen; jedenfalls ist sie weit entfernt davon, zerbrechlich zu wirken. Whisper verfügt über einen belastbaren Körper, der von langen, sehnigen Läufen getragen wird. In ihnen ruht außerordentliche Ausdauer und Kraft.
Das Fell der Fähe ist nicht durchgängig weiß, sondern von grauen und wenigen bräunlichen Strähnen durchzogen. Die dichte Unterwolle ist von einem gelblichen Weiß. An den Läufen ist es zu jeder Jahreszeit ungewöhnlich zottig, fast schon lang. Im Winter verdichtet es sich um ihren ganzen Körper zu einer wärmenden Schicht, im Sommer bleibt es kurz, dünn und struppig.
Entsprechend ihrer Rasse sind Whispers Ohren etwas kleiner und runder als die Europäischer Wölfe, um sie gegen die Kälte ihrer Heimat zu schützen. Desweiteren sind die Augen der Fähe als bemerkenswert aufzuzählen. Sie sind von einem frühlingsgleichen Grün, der Blick aus ihnen ist meist scheu und sorgenvoll.

FELLFARBE Grundfarbe Weiß, mit vielen grauen Stellen

AUGENFARBE Frühlingsgrün

STOCKMASS 70 cm

GEWICHT 45 Kilogramm

....................................................................

CHARAKTER
Whisper ist vor allem vorsichtig und zurückhaltend. Sie macht sich viele Gedanken darüber, wie sie auf andere wirken könnte und was ihre Worte auslösen. Dadurch scheint sie oft nervös und unsicher. Erst wenn Whispers Vertrauen wachsen konnte, entspannt sie sich und öffnet anderen ihr Herz. Doch bis dahin ist es mitunter ein langer und beschwerlicher Weg, denn die Weiße beobachtet genau und vergisst nichts.
Wenn sie eine besonders zu betonenede Stärke hat, dann ist es reinster Optimismus. Positives Denken bestärkt die unsichere Fähe und ist oft ihr einziger Halt, der sie gleichzeitig nicht in Unrealismus treiben lässt. Whisper ergreift Chancen, die in ihren Augen zum Positiven führen, auch wenn Spontanität sonst eher nicht zu ihren Stärken gezählt werden kann.

STÄRKEN
+ positiv eingestellt
+ Ausdauer & Kraft
+ Beobachtungsgabe
+ Gewissenhaftigkeit
+ friedliebend
SCHWÄCHEN
- Unsicherheit
- Selbstzweifel
- zu nachdenklich
- kritikunfähig
- schnell nervös

VORLIEBEN
+ Läufe
+ Schnee
+ Stille
+ Geborgenheit
+ Freundschaft
ABNEIGUNGEN
- Überheblichkeit
- Hitze
- Einsamkeit
- Aufdringlichkeit
- Ungerechtigkeit


....................................................................

VORGESCHICHTE
Unter ihren drei Geschwistern war Whisper immer die ruhigste gewesen, daher gab ihre Mutter ihr diesen Namen. Noch bevor sie das erste Mal die Höhle verließen, wurde eines ihrer Geschwister immer schwächer und war eines Tages verschwunden.
Ein verzweifelter Luchs griff ihre Mutter an, wobei diese schwer verletzt wurde, und noch eine von Whispers Schwestern starb. Den Luchs erlegte ihre Mutter, doch ihre Wunden waren schwer. Zu schwer, wie sich herausstellte. Nach einer Woche, die sie matt in der Höhle verbracht hatte, starb sie. Nur Whisper und ihr Bruder Salar waren noch geblieben. Zusammen zogen sie in den Wald. Ihren Vater hatten sie schon lange nicht mehr gesehen. Ob er auch tot war? Die beiden wussten es nicht. Auch ein Rudel hatten sie nie kennengelernt. Ihre Mutter hatte sich vom Rudel getrennt, als sie den vater der Welpen kennenlernte.
Salar und Whisper jagten gemeinsam. Doch in einem Sommer brach eine unerträgliche Hitzewelle aus. Die Quellen versiegten und nur in der großen Schlucht gab es noch Wasser. Alle Tiere hatten sich dort hin geflüchtet, um ihr Überleben zu sichern.
Der Weg hinunter war gefährlich, glatt und steil. Viele Hirsche hatten es nicht geschafft und auch Bärenschädel sah man weit unten dicht bei den tosenden Wassermassen auf den schwarzen Felsen liegen. Der Abstieg zum rettenden Nass wurde auch Salar zum Verhängnis. Er glitt auf den rutschigen Felsen aus und fiel leise in die Tiefe. Kein einziger Laut drang aus seiner Kehle, als er hinabstürzte.
Whisper heulte drei Nächte lang am oberen Rand des Felsen und vergaß über die Trauer sogar ihren Durst. Erst danach wagte sie sich wieder hinunter. Und sie schaffte es. Doch von nun an musste sie allein klar kommen, ohne Rudel, ohne Familie.

RUDEL Dark Secret Wolves

COPYRIGHT
Grafik by Nomadic Lass
Lyrics by Moby







"WENN SELBST DER WIND SCHWEIGT..."



»NAME
.. Whisper

»BEDEUTUNG
.. Flüstern

»TITEL
Flüsterin
.: voice of freedom :.

»RASSE
.. Polarwolf

»GESCHLECHT
.. Fähe

_________________________________


»AUSSEHEN
.. Ohne Frage, Whisper ist für den Winter, den Schnee und die Kälte geboren. Ihr Fell ist dicht und rau und lässt im Winter leicht den Eindruck von Fülligkeit entstehen.
Die weiße Fähe ist seit je her umhergewandert und kann daher ein vernünftiges Maß an Kraft, Ausdauer und auch Geschwindigkeit vorweisen. Diese Eigenschaften jedoch verbirgt sie unter dem mischfarbenen Pelz. Nicht jedes Haar an Whisper ist weiß, auch graue und braune Farbstiche haben sich eingeschlichen. Doch das trübt das Bild der schönen Wölfin nicht.
Whispers Gesicht ist schmal, ihre Ohren sind verhältnismäßig klein. Ihre Augern schimmern in einem sanften Grün. Oft begleitet Sorge ihren Blick, doch niemals Hass.

»FELLFARBE
.. weiß mit grau & braun

»AUGENFARBE
.. dunkelgrün

»ALTER
.. 4 Jahre

»STOCKMAß
.. 70 cm

»GEWICHT
.. 45 kg

_________________________________


»CHARAKTER
.. Whisper ist vor allem vorsichtig und zurückhaltend. Sie macht sich viele Gedanken darüber, wie sie auf andere wirken könnte und was ihre Worte auslösen. Dadurch scheint sie oft nervös und unsicher. Erst wenn Whispers Vertrauen wachsen konnte, entspannt sie sich und öffnet anderen ihr Herz. Doch bis dahin ist es mitunter ein langer und beschwerlicher Weg, denn die Weiße beobachtet genau und vergisst nichts.
Wenn sie eine besonders zu betonenede Stärke hat, dann ist es reinster Optimismus. Positives Denken bestärkt die unsichere Fähe und ist oft ihr einziger Halt, der sie gleichzeitig nicht in Unrealismus treiben lässt. Whisper ergreift Chancen, die in ihren Augen zum Positiven führen, auch wenn Spontanität sonst eher nicht zu ihren Stärken gezählt werden kann.

»STÄRKEN
[+] Hingabe, für alle die sie liebt
[+] Ausdauer & Kraft
[+] Beobachtungsgabe
[+] Gewissenhaftigkeit
[+] friedliebend

»SCHWÄCHEN
[-] Unsicherheit
[-] Selbstzweifel
[-] zu nachdenklich
[-] kritikunfähig
[-] schnell nervös

»VORLIEBEN
[+] Läufe
[+] Schnee
[+] Stille
[+] Geborgenheit
[+] Freundschaft

»ABNEIGUNGEN
[-] Überheblichkeit
[-] Hitze
[-] Einsamkeit
[-] Aufdringlichkeit
[-] Ungerechtigkeit

_________________________________


»VORGESCHICHTE
.. Unter ihren drei Geschwistern war Whisper immer die ruhigste gewesen, daher gab ihre Mutter ihr diesen Namen. Noch bevor sie das erste Mal die Höhle verließen, wurde eines ihrer Geschwister immer schwächer und war eines Tages verschwunden.
Ein verzweifelter Luchs griff ihre Mutter an, wobei diese schwer verletzt wurde, und noch eine von Whispers Schwestern starb. Den Luchs erlegte ihre Mutter, doch ihre Wunden waren schwer. Zu schwer, wie sich herausstellte. Nach einer Woche, die sie matt in der Höhle verbracht hatte, starb sie. Nur Whisper und ihr Bruder Salar waren noch geblieben. Zusammen zogen sie in den Wald. Ihren Vater hatten sie schon lange nicht mehr gesehen. Ob er auch tot war? Die beiden wussten es nicht. Auch ein Rudel hatten sie nie kennengelernt. Ihre Mutter hatte sich vom Rudel getrennt, als sie den vater der Welpen kennenlernte.
Salar und Whisper jagten gemeinsam. Doch in einem Sommer brach eine unerträgliche Hitzewelle aus. Die Quellen versiegten und nur in der großen Schlucht gab es noch Wasser. Alle Tiere hatten sich dort hin geflüchtet, um ihr Überleben zu sichern.
Der Weg hinunter war gefährlich, glatt und steil. Viele Hirsche hatten es nicht geschafft und auch Bärenschädel sah man weit unten dicht bei den tosenden Wassermassen auf den schwarzen Felsen liegen. Der Abstieg zum rettenden Nass wurde auch Salar zum Verhängnis. Er glitt auf den rutschigen Felsen aus und fiel leise in die Tiefe. Kein einziger Laut drang aus seiner Kehle, als er hinabstürzte.
Whisper heulte drei Nächte lang am oberen Rand des Felsen und vergaß über die Trauer sogar ihren Durst. Erst danach wagte sie sich wieder hinunter. Und sie schaffte es. Doch von nun an musste sie allein klar kommen, ohne Rudel, ohne Familie.




Nach oben Nach unten
http://cookiemonsters.forumieren.com
 
WHISPER
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [100][DF] Whisper oder Sontir?
» Wen wählt Agent Kallus auf Whisper?
» Whisper Woods
» Abmeldung für Hollyleaf und Whisper (Bitte lesen!)
» Wave V - NEWS !!! ONLY !!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cookie Monsters ::  :: INAKTIV-
Gehe zu: